Logik und Argumentation

Die folgenden Workshops sind über das Institut für Argumentationskompetenz buchbar.

Disputationstraining

In der Disputation müssen Promovierende in der Regel einen Vortrag halten, in dem sie die zentralen Punkte ihres Forschungsprojektes erläutern. Im Anschluss daran findet eine Diskussion mit den Mitgliedern der Prüfungskommission statt. Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmenden optimal auf diese Situation vorzubereiten.

Zielgruppe: Doktorand:innen aller Fachrichtungen

Dauer: 2 Tage

Logik und Argumentation

Der Kurs richtet sich an Promovierende und Postdocs, die sich im Umgang mit Argumenten schulen möchten. Der Ansatzpunkt ist dabei nicht die Rhetorik, sondern das Verständnis der logischen Grundlagen des Argumentierens. Logik als die Wissenschaft des gültigen Schlussfolgerns ist zwar für einen kompetenten Umgang mit Argumenten extrem wichtig, in der Regel wird sie jedoch nur in mathematischen und philosophischen Studiengängen unterrichtet. Ziel des Kurses ist es, einige leicht nachvollziehbare logische Prinzipien für wissenschaftliches Arbeiten fruchtbar zu machen.

Zielgruppe: Doktorand:innen aller Fachrichtungen

Dauer: 2 Tage

Cookie Consent mit Real Cookie Banner